Allianz wird Versicherung von Kohlekraftwerken einstellen

 

Die in Deutschland ansässige Allianz S.E. teilte laut Reuters-Berichten mit, dass sie infolge von Kritik zahlreicher Umweltgruppen die Versicherung von einzelnen Kohlekraftwerken und Kohleminen stoppen werde. Die Versicherung von Kraftwerken , die mehrere Quellen zur Energiegewinnung nutzen, einschließlich Kohle und fossile Brennstoffe, würden hingegen weiterhin versichert. Der Versicherer hat sich zum Ziel gesetzt, alle Kohleversicherungen bis 2040 einzustellen.

(Quelle: Business Insurance, 7. Mai 2018, http://www.businessinsurance.com/article/20180507/STORY/912321086/Allianz-to-stop-insuring-single-coal-fired-power-plants)

unisonSteadfast ist ein internationales Netzwerk mit über 500 Versicherungsmaklern in allen signifikanten Regionen weltweit.

mehr erfahren