Erhöhung der Umsatzsteuer in Südafrika

Gemäß der im Rahmen der Haushaltsplanung 2018 angekündigten Steuererhöhung wurde die südafrikanische Umsatzsteuer zum 1. April 2018 von 14 % auf 15 % angehoben. Davon sind alle Versicherungsprämien betroffen, die nicht von der Besteuerung ausgenommen sind und nach dem
31. März 2018 in Rechnung gestellt wurden.

Umsatzsteuerpflichtige Versicherungsanbieter können möglicherweise die höhere Vorsteuer von der SARS zurückfordern, nachdem sie ihre Umsatzsteuererklärung eingereicht haben. Auf den Gewinn wirkt sich die Erhöhung somit nur geringfügig aus.

Für nicht umsatzsteuerpflichtige Anbieter oder Endbenutzer erhöht dies die Versicherungskosten um
0,88 %.

(Quelle: GIB Insurance Brokers)

 

unisonSteadfast ist ein internationales Netzwerk mit über 500 Versicherungsmaklern in allen signifikanten Regionen weltweit.

mehr erfahren